SINNINGIA - Gloxinie

pflegeleicht

Seitdem durch gärtnerische Bemühungen eine Vielzahl von großblumigen Hybriden entstanden sind, hat dieses Knollengewächs aus den mittel- und südamerikanischen Regenwäldern an Beliebtheit beträchtlich gewonnen. Allerdings mindern sich damit gleichzeitig die Chancen der Weiterkultur, weil die Knollen häufig nicht fähig sind, eine weitere, kräftige Blüte hervorzubringen. Sicherer ist es daher, sich im Frühsommer neue Pflanzen zu kaufen.

Standort:

den Sommer über hell, aber nicht sonnig im Zimmer; zur Weiterkultur Knollen nach dem Einziehen des Laubs mäßig warm im Topf überwintern; im zeitigen Frühjahr in neue Erde setzen; zum Antreiben feucht und warm halten.

Gießen:

während der Blütezeit stets für ausreichende Feuchtigkeit sorgen, nur mit temperiertem, kalkarmem Wasser gießen.

Düngen:

den Sommer über wöchentlich mit schwacher Blumendüngerlösung oder Hydrodünger.

Vermehren:

gelingt bisweilen durch Blattstecklinge; Aussaat des staubfeinen Samens erfordert gärtnerische Kultureinrichtungen.

Hinweise:

Gloxinien lieben hohe Luftfeuchtigkeit, dürfen aber wegen der Blattempfindlichkeit nicht besprüht werden. Günstig ist das Einfüttern des Kulturtopfs in ein größeres Gefäß mit feuchtem Torf.