SCHEFFLERA - Strahlenaralie

pflegeleicht, für Hydrokultur geeignet

In tropischen Ländern als mehrere Meter hoher Baum vorkommend kann S.actinophylla (heute als Brassaia actinophylla wieder eine eigene Gattung), besonders in einem großen Hydrogefäß auch in Zimmerkultur imposante Ausmaße annehmen. S.arboricola gibt es oft auch in panaschierten Formen mit gelblicher Marmorierung.

Standort:

sehr hell bis sonnig, vor praller Mittagssonne schützen; unter diesen Bedingungen den Sommer über geschützt auch draußen; im Winter ebenfalls sehr hell stellen bei Temperaturen zwischen 10 und 18° C, mehr Wärme führt zu Geilwuchs.

Gießen:

von Frühjahr bis Herbst reichlich, am kühlen Winterplatz nur sparsam; Vernässung vermeiden.

Düngen:

von März bis September alle zwei Wochen mit Blumendünger, danach Düngen einstellen.

Vermehren:

durch krautige Stecklinge bei hoher Bodentemperatur und Luftfeuchte im Vermehrungsbeet; einfacher durch Samen.

Hinweise:

Schefflera gewinnt an Attraktivität, je alter die Pflanze wird, weil dann die Blätter an Große zunehmen und viel lappiger werden. Beim Umtopfen nach Bedarf im Frühjahr kann man entspitzen. Diese Maßnahme wirkt einem zu starken Längenwachstum entgegen.