FATSIA JAPONICA - Zimmeraralie

pflegeleicht

Dieses immergrüne, leicht zu pflegende Araliengewächs stammt aus Afrika. Die Arten mit reingrünen Blättern sind besonders anspruchslos, buntlaubige Aralien brauchen im Winter etwas mehr Wärme und sind insgesamt empfindlicher. Junge Aralien sollten jährlich umgetopft werden, ältere Pflanzen nur noch nach Bedarf.

Standort:

im Sommer wie im Winter kühl; bei sommerlichem Freilandaufenthalt im Schatten; in Zimmerkultur möglichst Nordfenster mit viel Frischluft ohne Zug; Wintertemperatur am hellen, nicht sonnigen Fensterplatz von 10° C abwärts bis nahe an die Frostgrenze. Eine Überwinterung im Freien, auch im Weinbauklima, ist stets Glückssache.

Gießen:

den Sommer über sehr reichlich, doch ohne Vernässung, die große Blattfläche verdunstet viel Wasser. Ab Herbst das Gießen langsam einschränken, im kühlen Winterquartier gerade noch für stets leicht feuchten Boden sorgen.

Düngen:

von Frühjahr bis Spätsommer wöchentlich mit Blumendünger, im Winter nicht düngen.

Vermehren:

am einfachsten durch Aussaat im Frühjahr; auch Abmoosen oder Stecklingsvermehrung ist möglich.

Hinweise:

bei zu warmem Stand im Winter muss man auf Schildläuse und Spinnmilben achten. Zu hoch wachsende Pflanzen kann man zurückschneiden. Gelegentliches Abwerfen älterer Blätter im unteren Bereich ist normal.