POGONATHERUM- Zimmerbambus

anspruchslos

Mit dem Bambus hat dieses erst seit kurzem als Zimmerpflanze im Handel erhältliche Gewächs nur soviel gemein, als es ebenfalls in die große Familie der Gräser (Cramineae) gehört. Seine alte Bezeichnung Saccharum paniceum macht die enge Verwandtschaft zu einer auch heute noch in vielen Teilen der Welt wichtigen Nutzpflanze deutlich: zum Zuckerrohr, Saccarum officinarum.

Standort:

im Sommer am besten im Freien, recht sonnig, leichte Beschattung wird vertragen; als Sumpfpflanze sehr gut an den Gartenteich passend, sofern der Platz warm und geschützt ist; in kühlen Sommern besser Zimmerkultur; Überwinterung hell, um 16-18°C, bei viel Licht und Feuchtigkeit auch wärmer.

Gießen:

ganzjährig sehr feucht halten, Ballentrockenheit kann schwere Schädigungen zur Folge haben; bei kühlem Winterstand etwas weniger gießen, stets mit temperiertem, kalkarmem Wasser.

Düngen:

von Frühjahr bis Spätsommer alle zwei Wochen mit Blumendünger, im Winter ist keine Düngung notwendig.

Vermehren:

beim jährlichen Umtopfen im Frühjahr durch Wurzelausläufer oder Teilung.

Hinweise:

wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Kultur ist ein ganzjährig heller Stand. Wohnwärme und trockener Luft im Winter kann man entgegenwirken, indem der Topf erhöht in ein Gefäß mit Wasser gestellt wird.